Vienna Improvisers Orchestra

Posted on:

Vienna Improvisers Orchestra

Die Erbsenfabrik27.10.2019, 19:30 - 21:00

Vienna Improvisers Orchestra

Seit 2004 widmet sich das Vienna Improvisers Orchestra einer speziellen Form der experimentellen Komposition und der komplexen improvisierten Musik und greift damit als erstes Großensemble in Österreich einen Randdiskurs zu neuen Konzepten der Klangorganisation auf: Per Handzeichen vermittelte ad hoc Kompositionen entwerfen, gemeinsam mit den ad hoc Interpretationen der MusikerInnen, die Klanglandschaften des Orchesters. Diese Methode wurde u.a. von Bruno Maderna, Lawrence D. Morris, John Zorn oder dem London Improvisers Orchestra begonnen bzw. entwickelt.

Im Vienna Improvisers Orchestra wirken, bei ständig wechselnden Besetzungen, Sänger-/MusikerInnen aus Kontexten der akustischen und elektroakustischen Improvisierten Musik, des Jazz und der Neuen Musik. Bei nahezu jedem Konzert ist zumindest ein/e neue/r Musiker/in involviert, zahlreiche internationale MusikerInnen waren bisher zu Gast. Von Beginn an arbeitet das VIO in Kooperationen mit SchriftstellerInnen -Schwerpunkt experimentelle Lyrik- an KlangSprach-Verbindungen und -Metaphorik wie Petra Ganglbauer, Gerhard Jaschke, Ilse Kilic, Magdalena Knapp-Menzel, Margret Kreidl, Gerhard Rühm oder Ferdinand Schmatz. Das VIO wurde 2004 von Michael Fischer ins Leben gerufen.

→ https://www.facebook.com/events/2339897736271732/

Kommentare geschlossen.