Sehr geehrte Freunde des Brick-5! Ein kurzer Überblick unserer kommenden Veranstaltungen:

Di 22. Jänner 19:00h
Aus dem Jahrgang 2017 der Sprachkunst (Die Angewandte) lesen Texte und Fragmente aus dem Studium, dem rundherum und nebenher.

MI 23. Jänner 19:30
Ein Kaleidoskop an Schlaginstrumenten haben die drei Musiker des Talking Mallets Percussionensemble im Gepäck.

FR 25. JÄNNER 16:00
Jeunesse, Die queere Märchenoper basiert auf dem französischen Kurzfilm von Arnaud Lalanne und Séverine Arnould (»La Princesse de Lamour Damour«), der im Rahmen des »Vienna Shorts«-Festivals im Jahr 2016 gezeigt wurd

SO 27. JÄNNER 11:00
Die queere Märchenoper basiert auf dem französischen Kurzfilm von Arnaud Lalanne und Séverine Arnould (»La Princesse de Lamour Damour«), der im Rahmen des »Vienna Shorts«-Festivals im Jahr 2016 gezeigt wurde.

MO 28. JÄNNER 20:00h
Ensemble Platypus & Irene Kepl. Zwischen Neumond und Vollmond findet sich, üblicherweise und so ungefähr genau, der Monat..

DO 31. JÄNNER 20:00h
Schubert’s 222nd Birthday Bash by Late-Night Liederabend with Bryan Benner

SO 17. FEBRUAR 19:30h
The performance “As It Is” is a continuation of a study of purity of the body expressiveness without using a predefined story.


BRICK-5 | Verein zur Förderung multimedialer Kunst und Technik

Das Brick-5 im 15. Wiener Gemeindebezirk ist seit seinem Umbau 2002 Dreh- und Angelpunkt einer regen Kulturszene. Egal ob Konzert, Theater, Ausstellung, Drehort, Filmvorführung oder Tanzveranstaltung, das Brick-5 zieht ein internationales Publikum in großen Scharen an.

Wir bemüht, vor allem junge KünstlerInnen bei der Realisation von Projektvorhaben und Ausstellungen zu unterstützen. Konkret stellen wir bei Bedarf unsere Räumlichkeiten inklusive technischem Equipment und Know-How zur Verfügung. Fokussiert wird in der Ausstellungspraxis vorwiegend auf die künstlerische Eigeninitiative, somit erhalten die Künstler ein Maximum an Freiheit, welche natürlich mit einer grossen Verantwortung, aber auch Herausforderung verbunden ist. Wir bieten daher auch KünstlerInnen abseits des Mainstream eine geeignete Präsentationsfläche. Multimediale Kunst beinhaltet auch Bereiche wie: Musik, Theater, Performance, etc.

Ziel ist der Austausch von Kunst und Kulturinteressierten und KünstlerInnen in einem ungezwungenen Rahmen. Bewerbungen und Konzepte für Projektpräsentationen, sowie Ausstellungen können jederzeit entweder per E-mail oder per Post geschickt werden, bzw. nach vorheriger Absprache persönlich gebracht werden.

Kommentare geschlossen.