Barbara Neu & Michael Eisl: Tatiana Romanova in „Stenose“

Posted on:

Barbara Neu & Michael Eisl: Tatiana Romanova in „Stenose“

Veranstaltungssaal30.05.2019, 19:30 - 21:00

Barbara Neu & Michael Eisl: Tatiana Romanova in „Stenose“

 

Regeln, Normen, Einschränkungen, Verbote, Gebote – Einengung. Mit diesem Thema beschäftigen sich die Künstler_innen anhand von
experimentellen Eigenkompositionen, die in Form eines musikalischperformativen Szenenabends präsentiert werden.

Tatiana Romanova wandert mit vier Tänzerinnen durch drei Szenen und setzt sich in diesen mit verschiedenen Aspekten von Einschränkungen und die damit zusammenhängenden Fragen der Fremd- und Selbstbestimmung auseinander. Als Ausdrucksmittel verwenden sie eine Klarinette, Stimme, Sprache, Bewegung, Tanz, Monologe, und andere Texte (u.A. von Peter Handke, Herbert Achterbusch und R.M. Rilke) und durch im Bühnenbild dargestellte Vertonungen von Malereien.

Barbara Neu (Klarinette/Stimme/Performance)
Michael Eisl (Live-Elektronik)
Eva Sommer, Verena, Herterich, Desi Bonato, Soraya Leila (Tanz/Performance)
Isa Robertini (Bühnenbild)
Marc Henry (Malereien)

Eintritt: Pay as you can / Vorschlag: 7,50€

→ https://www.facebook.com/events/293534511311267/

Kommentare geschlossen.