Portrait Olga Neuwirth

Posted on:

Portrait Olga Neuwirth

Veranstaltungssaal02.10.2018, 20:00 - 22:00

Portrait Olga Neuwirth

DI, 02. Oktober ab 20:00h

CHAMBER MUSIC, MULTIMEDIA
Portrait Olga Neuwirth

 

PROGRAMM

 

Die Schöpfung

Kurzfilm von Olga Neuwirth, mit Elfriede Jelinek und Olga Neuwirth, 2010 D: 10′

Five daily Miniatures

für Countertenor, Bassklarinette, Klavier, Violine und Violoncello

Text von Gertrude Stein , 1994  D: 9′

Spleen für Bassklarinette solo, 1994 D:7′

 

?DIALOGUES SUFFISANTS!? – Porträt einer Komposition als junger Affe –

Hommage à Hitchcock

für Violoncello und Schlagzeug, 1991/92, 12′

P A U S E

Jogging

Kurzfilm von Josef Dabernig / Musik: Olga Neuwirth
AT / 2000/ 11 min.

incidendo/fluido

für Klavier solo, 11′

Quasare / Pulsare II

für Violine, Cello und Klavier, 2017 D: 8‘

 

Besetzung

SOLIST
Tim Severloh, Countertenor

PHACE

Scott Lygate, Klarinette

Mathilde Hoursiangou, Klavier / Keyboard

Berndt Thurner, Percussion

Ernst Kovacic, Violine

Roland Schueler, Violoncello

Alfred Reiter, electronics/sound design

 

Olga Neuwirth: Porträttext Verlag Ricordi
„Von Kindheit an hat mich einfach alles interessiert. Von Kunst und Politik bis Wissenschaft und der Psychologie. Leidenschaftlich gegenüber allem. Von den kleinen und den großen Dingen in der Welt lasse ich mich gleichermaßen inspirieren, eben von der wunderbaren Vielfalt des Lebens,“ so Olga Neuwirth Anfang 2015 anlässlich einer Pressekonferenz zu ihrem jüngsten Musiktheaterauftrag für die Wiener Staatsoper. Diese Äußerung ist nicht nur bezeichnend für die beinahe grenzenlose Aufgeschlossenheit der Komponistin, sondern kann auch als Leitlinie für das Verständnis ihrer nunmehr fast drei Jahrzehnte währenden künstlerischen Arbeit dienen.

 

(EINTRITT FREI)

Kommentare geschlossen.