Versteck 5/Shift III: Martin Klein& Simon Rainer

Posted on:

Versteck 5/Shift III: Martin Klein& Simon Rainer

Die Erbsenfabrik28.09.2019, 19:30 - 21:00

Versteck 5/Shift III: Martin Klein& Simon Rainer

Ein Projekt mit Unterstützung von Wiener Kulturförderung SHIFT III – 2019/2020. FREIER EINTRITT / Hutspende sehr gerne. Einlass 19:00, Beginn 19:30h

Konzert: MARTIN KLEIN feat. Simon Rainer
Der Songwriter Martin Klein und der Jazz-Gitarrist Simon Rainer spielen ein gemeinsames Konzert in der Erbsenfabrik. Die beiden Musiker betrieben in ihrer Jugend die legendäre Freejazz-Band “ekkord“, die von 2009 bis 2011 im Underground Wiens und Berlins legendäre Konzerte spielte. Mittlerweile sind ihre gemeinsamen Auftritte rar geworden, umso mehr freuen wir uns auf diesen Konzert-Abend mit Seltenheitswert. Die beiden Musiker werden sowohl Martin Kleins Songs spielen, sowie frei improvisieren.

Warum in der Erbesnfabrik?
Auf der Suche nach Verstecken!
Nach dem wunderschonen poetisch-musikalischen Aufmarsch durchs Stuwerviertel und dem Trampolinkonzert wollen wir eines der schönsten Verstecke im 15. Bezirk bespielen: Die Erbsenfabrik in der Turnhalle.

Auf der Suche nach Verstecken (Shift III)
Die MedienManufaktur Wien wird an 15 verschiedenen Orten musikalische und literarische Zeichen setzen. Es geht um urbane Räume, deren Funktion nicht mehr deutlich ist, Räume, die einmal Freiheit bedeuteten oder es immer noch tun, Räume die zweckentfremdet wurden, Räume die keinem kommerziellen Mainstream entsprechen, aber trotzdem wichtig für die Umgebung (oder das Grätzl) sind und in denen die Menschen sich dennoch frei und wohl fühlen können. Diese Orte sollen nun mit dem Projekt „Auf der Suche nach Verstecken“ gefunden, aufgewertet und bespielt werden. Wir suchen dafür nach Zwischenräumen, nach Schlupflöchern in der immer mehr kontrollierten, oft zu teuren Stadt, nach einer utopischen Architektur der Menschen. Ein Projekt mit Unterstützung von Wiener Kulturförderung SHIFT III – 2019/2020

Zu den Musikern:
Der in Wien lebende Musiker Martin Klein ist vor allem als Songwriter und Filmkomponist aktiv. Er veröffentlichte mehrere Tonträger mit deutschsprachigen und englischsprachigen Songs und spielte Konzerte im In-und Ausland. Der Falter bezeichnete ihn als „Thom Yorke ohne Kunstrucksack“, Bayern 2 als „eine Art neuzeitlichen Franz Schubert“ und sein letztes deutschsprachiges Album „Das Leben hat’s doch gut mit uns gemeint“ wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Der in Meran aufgewachsene und seit vielen Jahren in Berlin lebende Gitarrist Simon Rainer studierte sein Handwerk bei Wolfgang Muthspiel in Basel. Er ist Mitglied unterschiedlicher Bands, wie der Progressive Rockband “Green Desert Tree“ sowie dem “Silent Jazz Ensemble“. Sein Spiel zeichnet sich durch seinen eigenwilligen Gitarren-Sound aus. Seine technischen Fertigkeiten sind schier grenzenlos. Sein lyrischer Zugang zur freien Imrovisation sucht in Europa seinesgleichen. Er gilt als einer der aufstrebenden Jazz-Gitarristen der Berliner Musikszene.

→ http://www.martinklein.at
→ https://www.facebook.com/events/523636211739952/

Kommentare geschlossen.