Die Schaukel #4: Linda Berger x Schayan Kazemi

Posted on:

Die Schaukel #4: Linda Berger x Schayan Kazemi

Veranstaltungssaal07.05.2017, 19:00

Die Schaukel #4: Linda Berger x Schayan Kazemi

Sonntag, 7. Mai 2017
Beginn: 19:00 Uhr

 

OPENING // dieSchaukel #4 // Linda BERGER x Schayan KAZEMI

Mittwoch 26. April 2017
Beginn: 17:00h
ARTIST TALK // #3 Linda BERGER x Schayan KAZEMI x krnckr

 

Linda BERGER x Schayan KAZEMI arbeiten seit Anfang April als Viertes in der Reihe dieSchaukel im Brick-5.

LINDA BERGER
geboren 1980 in Aalen (D)

1980 in Aalen (GER) geboren

2008-2014 Universität für angewandte Kunst Wien, Diplom Bildende Kunst

2011-14 Studienassistentin, LV Gestaltungslehre/ Rudolf Fuchs

2006 Modedesign-Assistentin, Bogner Jeans, Künzelsau

2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, HfG Pforzheim (GER)

2001-05 Dipl-Des(FH) Mode, Hochschule für Gestaltung Pforzheim (GER)

2017 Residency, Lichtenberg Studios Berlin

2015-16 Arbeitsstipendium (BMWFW)

2014 Anerkennungspreis Stadt Wien
lebt und arbeitet in Wien
www.lindaberger.com

SCHAYAN KAZEMI

Biografie

Klang-, Aktion- und Zeichensetzer. Lebt und arbeitet als freischaffender Musiker in Wien. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit grafischen Notationen und wendet diese auf Bereiche wie den der zeitgenössischen Komposition, bildenden Künste und zeitgenössischen Tanz an. Sein aktuelles Projekt bewegt sich im Bereich der Architektur und präsentierte bereits Ausschnitte beim F.e.a  Wien mit dem Architekt Jan Tabor. Er ist ebenfalls seit 2009 Mitglied beim Osnabrücker Chamber Orchestra als Flötist.
Er ist auch als Veranstalter im Kulturverein Brick-5 tätig und kuratiert die Veranstaltungsreihe Forum Experimenteller Dialog.

Schayan Kazemi sets sounds, actions and signs.. Lives and works as a freelance musician in Vienna. In his work, he deals with graphic notations and applies them to areas such as contemporary composition, visual arts and contemporary dance. His current project is in the field of architecture and has already presented excerpts from the Forum for Experimental Architecture Vienna with the architect Jan Tabor. He has also been a member of the Osnabrück Chamber Orchestra since 2009 as a flutist.
He also works as organizer at Brick 5.

Die Schaukel funktioniert wie ein Spiel. Es gibt klare Vorgaben, Regeln und Grenzen -in ihrer Abgeschlossenheit spielt es sich innerhalb bestimmter Grenzen von Raum und Zeit ab.

Der Form nach, kann man das Spiel also zusammenfassend eine freie Handlung nennen, die als außerhalb des gewöhnlichen Lebens stehend empfunden wird. Es nimmt den Spieler trotzdem völlig in Beschlag, es ist an kein materielles Interesse geknüpft und es wird dadurch praktisch kein kommerzieller Nutzen erworben.
Auch „dieSchaukel“ lebt von diesem experimentelllen Spiel – und Laborcharakter.

════════════════════════════════════
schaukeln / arbeiten / ausstellen in alten Fabriksräumen
════════════════════════════════════

Auf einer Schaukel Platz zu nehmen und vom ersten Moment des Aufeinandertreffens an Raum für sich zu beanspruchen, bringt zwingendermaßen beide Positionen in Bewegung.

Die beiden Schaukeln verhalten sich wie Klammer zum Zeitraum der Produktion.

Nach dem ersten Zusammentreffen auf zwei tatsächlich im Raum vorhandenen Schaukeln beginnt der einmonatige Arbeitsprozess. Temporär wird die Form der individuellen Autorenschaft in Frage gestellt um in einem kollektiven Prozess miteinander zu arbeiten.

So passiert ein Zueinander, synchron zur Gegenbewegung des sich voneinander Entfernens.

LABOR FÜR, Brick5
5Hausgasse5 1150
by krnckr

Facebook-Event

Kommentare geschlossen.