Ausstellung, Daily Life Instructions

Posted on:

Ausstellung, Daily Life Instructions

Veranstaltungssaal16.11.2018 - 18.11.2018, 19:30 - 22:00

Ausstellung, Daily Life Instructions

Daily Life Instructions
Rebecca Hirneise | Schayan Kazemi | Teresa Paltram
Zeichnungen, Filme, Texte und Klänge

Vernissage: Freitag, 16. November ab 19:30

 

“Da liegst du und sagst, dass du nicht kannst.
Du presst die Stirn so stark zwischen die Hände,
als wolltest du sie zerdrücken.
Dein Körper zittert,
du schreist in der Nacht.
Du weinst und flehst, dass es aufhört.
Doch es hört einfach nicht auf.
Es zittert,
es bebt,
es ist eine Maschine die unentwegt läuft und läuft.
Ich wüsst‘ so gern mit was du sie fütterst,
damit ich’s dir wegnehmen kann.”

Beobachtungen aus Wohnungen heraus und in Wohnungen hinein.
Wir skizzieren das Leben mit den Mitteln die uns zur Verfügung stehen. Mit Leichtigkeit und
Stagnation, Freude und Verzweiflung. Die Ausstellung findet an drei Tagen statt.

 

Rebecca Hirneise

Rebecca Hirneise, von Beruf Fotografin, beginnt zunächst ein Medienkunst-Film Studium an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Eine Hochschule im Sinne des Bauhauses mit einem (u.a.) Kunstwissenschafts- Szenografie- und Philosophiebereich. Nach einem Auslandsjahr an der Filmhochschule ELO in Finnland wechselte Rebecca Hirneise  an die Filmakademie Wien um dort Regie und Drehbuch zu studieren. Nebenberuflich assistiert sie der Autorin und Dokumentarfilmerin Ruth Beckermann und arbeitet freiberuflich im Fotografie- und Filmbereich.

 

Schayan Kazemi

Klang-, Aktion- und Zeichensetzer. Lebt und arbeitet als freischaffender Musiker in Wien. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit grafischen Notationen und wendet diese auf Bereiche wie den der zeitgenössischen Komposition, bildenden Künste und zeitgenössischen Tanz an. Sein aktuelles Projekt bewegt sich im Bereich der Architektur und präsentierte bereits Ausschnitte beim Forum für experimentelle Architektur Wien mit dem Architekt Jan Tabor. Er ist ebenfalls seit 2009 Mitglied beim Osnabrücker Chamber Orchestra als Flötist.

 

Teresa Paltram

Geboren 1989 in Kittsee. Studierte Kunstpädagogik und Kunstvermittlung an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Dreh und Angelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist die Zeichnung. Surrealistische Zeichenspiele, Experimente und die Ausschöpfung der Zeichnung mittels Kugelschreiber. 2017 gewann sie den 3.Preis der Walter Koschatzky Kunstpreisverleihung. Neben ihrer freien künstlerischen Tätigkeit arbeitet sie als Kunstpädagogin und Illustratorin in Wien.

 

Kommentare geschlossen.