Sehr geehrte Freunde des Brick-5! Ein kurzer Überblick unserer kommenden Veranstaltungen:

Am 30.5 und 31.5 um 19:30 gastiert „zu dir zu gehen“ ein Musiktheater im Brick-5. Ein Monolog verwoben mit Liedern von Brahms, Schubert, Schumann und Strauss als literarisch-musikalische Kreisbewegung einer Selbstauflösung.

Contemporary Cello Solo by Anna Maria Niemiec am Dienstag den 5. Juni, Einlass 19 Uhr

„Stravinsky reloaded“ ein Abend der Reihe „Ambitus – Gruppe für neue Musik“ mit MusikerInnen Johanna Lacroix (Violine) und Chanda VanderHart (Klavier), Choreographin Esther Balfe mit ihren Studentinnen Shirui Wu und Julia Wang am Mittwoch den 6. Juni um 19:30.

mit Johann Sebastian Bach’s großem Meisterwerk „Die Kunst der Fuge“ versucht das Ensemble „Austrian Art Gang“ mit seiner eigenen Vision, das Werk durch freies Weiterdenken mit neuen Klängen und Improvisationen im Sinne unserer Zeit zu interpretieren. Eine Manifestation dieses faszinierenden Experiments ist kürzlich (Ende 2017) in Form einer CD bei GRAMOLA erscheinen. Am 8. Juni um 19:30 findet das Konzert im Kulturverein Brick-5 statt.

An interpretation of songs and chamber music by Stravinsky, as well as modern reflections by Chloé Charody, Tomasz Skweres and Alexander Wagendristel on Petrushka, Der Feuervogel and le Sacre de Printemps. In addition, young dancers from the MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, On Tuesday 12th June 2018 at Brick-5.

Konzerte für Kinder, Hevalo – Lass uns Freunde sein!
Sonntag 17. Juni ab 15:00h

Die experimentelle Theater-Revue basiert auf Bertolt Brechts „Flüchtlingsgespräche“ aus den 40er Jahren. vom 18. bis 21. Juni ab 19:30 in Räumlichkeiten von Brick-5


BRICK-5 | Verein zur Förderung multimedialer Kunst und Technik

Das Brick-5 im 15. Wiener Gemeindebezirk ist seit seinem Umbau 2002 Dreh- und Angelpunkt einer regen Kulturszene. Egal ob Konzert, Theater, Ausstellung, Drehort, Filmvorführung oder Tanzveranstaltung, das Brick-5 zieht ein internationales Publikum in großen Scharen an.

Wir bemüht, vor allem junge KünstlerInnen bei der Realisation von Projektvorhaben und Ausstellungen zu unterstützen. Konkret stellen wir bei Bedarf unsere Räumlichkeiten inklusive technischem Equipment und Know-How zur Verfügung. Fokussiert wird in der Ausstellungspraxis vorwiegend auf die künstlerische Eigeninitiative, somit erhalten die Künstler ein Maximum an Freiheit, welche natürlich mit einer grossen Verantwortung, aber auch Herausforderung verbunden ist. Wir bieten daher auch KünstlerInnen abseits des Mainstream eine geeignete Präsentationsfläche. Multimediale Kunst beinhaltet auch Bereiche wie: Musik, Theater, Performance, etc.

Ziel ist der Austausch von Kunst und Kulturinteressierten und KünstlerInnen in einem ungezwungenen Rahmen. Bewerbungen und Konzepte für Projektpräsentationen, sowie Ausstellungen können jederzeit entweder per E-mail oder per Post geschickt werden, bzw. nach vorheriger Absprache persönlich gebracht werden.

Kommentare geschlossen.