Sehr geehrte Freunde des Brick-5! Beiliegend eine kurze Beschreibung demnächst kommender Veranstaltungen:

Von 26. bis 28.4. findet die Ausstellung „Hang Over Hang Under“ von Lena Sieder Semlitsch im Brick-5 statt.

Am 30.4. zeigt das experimentellen Theaterkollektiv PROJEKTTHEATER/FLEISCHEREI_MOBIL mit „Das Fest“ eine komplexe Performance nach Elfriede Gerstls Kurzroman Spielräume.

Wir freuen uns von 2. bis 6.5. auf die Inszenierung der preisgekrönten Komödie „Art“ von Yasmina Reza mit einigen der besten englischsprachigen Schauspieler Wiens!

Das Kindertheater „Histórias do Povo da Floresta (Geschichten der Waldleute)“ in portugiesischer Sprache entführt am 6.5. in die Welt der indigenen Bevölkerung Brasiliens.

Bei der vierten Ausgabe der Schaukel zeigen am 7.5. Linda Berger und Schayan Kazemi ihre Arbeiten, die während der einmonatigen Zusammenarbeit im Brick-5 entstanden sind.

Mosaïque beendet die Saison am 9.5. mit dem Programm „Oj veh“ und lädt dazu ein, die Vielfalt der vom jüdischen Spirit inspirierten Musik zu genießen!

Beim Liederabend „Von Frau zu Frau“ am 12.5. spielen vier Musikerinnen u. a. Werke von Schumann, Schubert, Strauss und Mahler.

Wir freuen uns auf traditionelle Jiddische Lieder, eine Prise modernen Klezmer, jüdischen Swing aus den 40ern, 50ern und 60ern und nicht zuletzt Schtikeln aus dem „Borsht Belt“ bei der „Scheiny’s All Star Yiddish Revue“ am 18.5.!

Folk Songs und Eigenkompositionen mit Ohrwurmfaktor: Am 19.5. gibt’s eine Mischung aus alter Musik, Jazz und Psychedelic Folk sowie Liebliches und Erschröckliches aus Mittelalter und Renaissance – von Minnefunk bis Minnesang!

Niklas Satanik präsentiert am 22.5. sein erstes Solowerk „Fahrtwind“ im Brick-5.

Schumanns „Dichterliebe“ ist am 23.5. Ausgangsbasis und Inspiration für einen spannenden Konzertabend.


BRICK-5 | Verein zur Förderung multimedialer Kunst und Technik

Das Brick-5 im 15. Wiener Gemeindebezirk ist seit seinem Umbau 2002 Dreh- und Angelpunkt einer regen Kulturszene. Egal ob Konzert, Theater, Ausstellung, Drehort, Filmvorführung oder Tanzveranstaltung, das Brick-5 zieht ein internationales Publikum in großen Scharen an.

Als Verein zur Förderung multimedialer Kunst und Technik sind wir bemüht, vor Allem junge KünstlerInnen bei der Realisation von Projektvorhaben und Ausstellungen zu unterstützen. Konkret stellen wir bei Bedarf unsere Räumlichkeiten inklusive technischem Equipment und Know-How zur Verfügung. Fokussiert wird in der Ausstellungspraxis vorwiegend auf die künstlerische Eigeninitiative, somit erhalten die Künstler ein Maximum an Freiheit, welche natürlich mit einer grossen Verantwortung, aber auch Herausforderung verbunden ist. Wir bieten daher auch KünstlerInnen abseits des Mainstream eine geeignete Präsentationsfläche. Multimediale Kunst beinhaltet auch Bereiche wie: Musik, Theater, Performance, etc.

Ziel ist der Austausch von Kunst und Kulturinteressierten und KünstlerInnen in einem ungezwungenen Rahmen. Bewerbungen und Konzepte für Projektpräsentationen, sowie Ausstellungen können jederzeit entweder per E-mail oder per Post geschickt werden, bzw. nach vorheriger Absprache persönlich gebracht werden.

Kommentare geschlossen.